Zucker bzw. Rum spielte auf Fiji bis zur Baumwollkrise in den 1860er Jahren keine Rolle. Erst zu diesem Zeitpunkt begann die Kultivierung dieser Anpflanzung im großen Stil, wobei die Zuckerkrise ab 1884-85 diesem Wachstum jäh ein Ende setzte. Viele kleinere Betriebe mussten schließen und es verblieben letztlich nur noch vier auf der Insel. Ab 1880 übernahm die Colonial Sugar Refining Company die Führung des Zuckerrohranbaus auf Fiji. Die Firma zog sich im Jahre 1973 von diesem Geschäft auf Fiji zurück und die Regierung übernahm die Geschäfte bis 1975.

Im Jahre 1976 wurde dann die Fiji Sugar Marketing Company Limited (FSC) gegründet, die bis heute das Monopol der Zuckerherstellung auf der Insel besitzt. Im Jahre 1979 wurde ein Subunternehmen gegründet: South Pacific Distillers Ltd. und ist somit die erste und älteste aktive Rum-Brennerei auf Fiji.

Im Jahr 1980 wurde die Distillerie RUM Co. of Fiji in der Nähe der Stadt Lautoka gegründet und ist somit die zweite Distillerie auf Fidschi. Lautoka liegt im Nordwesten der Insel Viti Levu. RUM Co. of Fiji stellt vereint verschiedene Marken, darunter RATU und BATI und beliefert auch weitere Hersteller mit ihrem hervorragenden Rum. Unter anderem auch Ferrand mit der Marke Plantation. Das Unternehmen RUM Co. of Fiji stellt verschiedene Rums her, die alle auf der Hauptinsel Fidschis hergestellt werden. Hergestellt wird der Rum mit Zuckerrohrmelasse und reinstem Fidschi Quellwasser. Dieses wurde durch das Vulkangestein der Insel natürlich gefiltert. Auch das Zuckerrohr profitiert von dem nährstoffreichen Vulkanboden. Zudem herrschen auf Fidschi optimale klimatische Bedingungen für den Anbau. Anschließend folgt eine unterschiedlich lange Reifephase in verschiedenen Fasstypen. Der Distillerie ist es hierbei besonders wichtig, traditionell herzustellen und eine gewisse Heimatverbundenheit auszudrücken.

Beschreibung: In Zusammenarbeit mit der Rum Co. Fiji Distillery kreiert Master Blender Alexandre Gabriel den Plantation Fiji 2009 One Time Limited Edition Rum. Nach einer 4 bis 5-tägigen Fermentation der Maische, die aus Zuckerrohr-Melasse besteht, wurde der Rum im Pot Still-Verfahren destilliert und darf danach anschließend für 10 Jahre in ehemalige Bourbon-Fässer auf Fidschi bei tropischen Temperaturen reifen. Das Destillat verfügte über einen Ester-Gehalt von 107 Gramm pro Hektoliter reinen Alkohols. Insgesamt wurden 25 Fässer nach Frankreich verschifft und bekamen in den Kellern der Maison Ferrand eine Nachreifung von drei Jahren in ehemalige Ferrand-Cognacfässer. Abgefüllt wurde schließlich mit einem Alkoholvolumen von 49,5 Prozent und einer minimalen Nachzuckerung von drei Gramm pro Liter. Sowohl eine Kältefiltration als auch eine Färbung ist unwahrscheinlich. Die vorhandene Flaschenanzahl soll für den deutschen Markt bei knapp 600 Flaschen liegen.

Tasting: Der Plantation One Time Limited Fiji 2009 besitzt einen recht ansprechenden orangegoldenen Bernsteinfarbe und aus dem Noising-Glas duftet es im ersten Moment angenehm nach einer leichten Ester-Note. Der Ester-Geruch ist ein fruchtiger Mix von gekochten säuerlich riechenden Äpfeln und überreifen Bananen. Nach einiger Zeit an der Luft kommt der feine Duft von frisch gebackenen Vanillekipferl hinzu. Eine zurückhaltende Schärfe bringt die Nase leicht zum Kitzeln und ist passt wunderbar zum vorhandenen Bukett. Welches vervollständigt von einer leicht kräutigen Note von Zimt und Muskatnuss. Dazu kommt noch eine schwach ausgeprägte Note von Pflaume, Rohrzucker und Mandel. Der erste Schluck aus dem Glas kommt angenehm süß und recht weich sowie cremig über die Lippen und endet mit einer schönen Schärfe am Gaumen. Eine faszinierende Würze von Holz, Menthol, Anis und Lakritz geben dem Fiji Rum seine ganze persönliche Note. Mit dem zweiten Schluck fällt mir seine fruchtige Seite auf und auf der Zunge und dem Gaumen schmecke ich deutliche Noten von Bitterorange, süß saftigen und getrockneten karamellisierten Pflaumen heraus. Das Finish ist wunderbar langanhaltend und zum Ende hin bleiben die Aromen von Nüssen, eine minimale Spur von Rauch, Ingwer und Honig am Gaumen.

Fazit: Lasst euch den einzigartigen Plantation Rum Fiji 2009 One-Time Limited Edition Rum nicht entgehen! Seine Ester-Note überfordert auch den Rumeinsteiger nicht und verwöhnt euch mit einem aufregenden Aromen-Paket. Den Rum solltet ihr einige Minuten atmen lassen und am besten bei Zimmertemperatur ohne Eis genießen. Ein guter Tropfen ohne Ecken und Kanten, aber mit viel Weichheit und feiner Cremigkeit.

Anmerkung: Es fand keine Beeinflussung oder ähnliches vom Hersteller oder Vertriebspartner auf das Tasting statt.

Bezugsquelle: Ferrand Deutsch GmbH | Sundernallee 75, 58636 Iserlohn | www.ferrand-spirits.de

Info: Bestellt euch den Plantation Rum Fiji 2009 One-Time Limited Edition bequem nach Hause. Der einfachste Weg ist über den Onlineshop www.RumVerliebt.de, hier könnt ihr euch diesen herrlichen Rum einfach nach Hause liefern lassen. Folgt einfach dem Link: Plantation Rum Fiji 2009/2022 One Time Limited Edition 49,5% 0,7L (rumverliebt.de).

  • Es gibt keinen Mindestbestellwert.
  • Versandkosten liegen nur bei 4,95 Euro.
  • Kostenloser Versand ab 100,- Euro Bestellwert.
  • Bezahlen könnt ihr einfach per PayPal plus, das heißt ihr könnt per Lastschrift, Kreditkarte, Rechnung und PayPal bezahlen.