Der Plantation Pineapple Stiggins Fancy „1824 Recipe“ aus dem Hause Ferrand ist ein echter Rum mit richtigen Aromen von Ananas und Plantation verwendet dafür nur natürliche Zutaten.  Es war schon früher eine alte englische Tradition guten Rum mit Ananas zu verfeinern, um so ein Getränk von einer extremen Fruchtigkeit und Aromatik zu erhalten. Die Historie des Ananas Rums geht bis in das 19. Jahrhunderts zurück und so machte sich Master Blender Alexandre Gabriel daran einen wunderbaren Rum nach einem alten Rezept aus dem Jahr 1824 wiederzubeleben und mit dem Spirituosenhistoriker David Wondrich ist es ihnen auch recht gut gelungen.

Wissenswertes: Im England des 19. Jahrhunderts war der sogenannte "Pineapple Rum" (Ananas-Rum) eines der beliebtesten Getränke. Wie es immer ist, gehen solche guten und schönen Dinge in der Zeit meist verloren..., nicht aber, wenn man Charles Dickens "Pickwick Papers (Auf deutsch: Die Pickwickier)“ liest! Hier wird das beliebte Getränk reich und farbenfroh beschrieben - als das Lieblingsgetränk des Reverend Stiggins - und so fand der legendäre Pineapple Rum den Weg in die Plantation-Reihe. Zudem soll es auch in den britischen Karibikkolonien Brauch gewesen sein, den Gästen einen „Pineapple Rum“ zu servieren. Na dann: Auf die Briten, zum Wohl!

Beschreibung: Für diesen leckeren Ananas Rum benötigt man natürlich eine besonders leckere Ananas Frucht und bis das Team von Maison Ferrand aus dem französischen Cognac, die passende Frucht fanden verging eine ganze Zeit, aber man wurde pfündig auf der Insel La Réunion, einem französischen Übersee-Département im Indischen Ozean, hier gab es die geschmacklich perfekte Ananas mit dem Namen „Queen Victoria“ und diese wird hier seit dem Jahre 1668 angebaut. Die Früchte werden bis heute noch von Hand geschält.

Das Fruchtfleisch wird für 3 Monate in Plantation Original Dark Rum mazeriert, während die Schale in Plantation 3 Stars White Rum eingelegt wird. Die Destillation des Mazerats erfolgt in den hauseigenen Pot Stills. Der Verschnitt der beiden Rums darf für 3 Monate im Holzfass In den kühlen Kellern des Château de Bonbonnet in der Champagne (Frankreich) lagern und reifen und hier entfaltet und festigt sich die außergewöhnliche Aromen Vielfalt im Rum. Es entsteht ein Rum mit Aromen von tropischen Früchten und Ananas. Im Geschmack zeigen sich neben den kraftvollen Fruchtnoten auch Noten von Kokos und Eichenholz. Der Plantation Rum Pineapple Stiggins Fancy wird mit einem Alkoholgehalt von 40.0% vol. in Flaschen verfüllt. Mit der Markteinführung im Jahr 2015 kamen auch Testsieger dazu, z.B.  gab es für den Plantation Pineapple Stiggins Fancy Rum im Jahr 2015 Gold beim Miami Rum Festival, sowie die Auszeichnung Best New Product 2016 bei den Spirits Awards in Santa Monica (Kalifornien).

Tasting: Beim Öffnen der Flasche verströmt sich im ganzen Raum ein verführerischer Duft von reifer und frischgeschnittener saftiger Ananas und auch die mazerierte Schale der Ananas nehme ich wahr, dazu duftet es nach geschnitzten Kokosnussflocken, kandierten Mangostücken und der Duft von Vanille machen neugierig auf mehr. Eine leichte Schärfe von Rum und vom geflammten Fass nehme ich am Gaumen als allererstes wahr, dazu gesellen sich feine Fruchtnoten von Ananas sowie Mango und werden von einem leicht bitteren Mandelgeschmack begleitet. Der lange und fruchtige Abgang mit einem Hauch von Vanille und rauchigen Eichenholz rundet das Geschmackserlebnis zufrieden ab.

Tipp: Genießt den Plantation ruhig einmal pur bei Zimmertemperatur oder auf Eis und schmeckt seinen herrlich fruchtigen Ananas Geschmack heraus. Auch die traditionelle Trinkweise solltet ihr mal probiert haben, gerade wenn es wieder kälter wird oder euch kalt ist, bringt er die Wärme von Innen. Den Rum einfach mit heißem Wasser aufgießen und mit Zucker verfeinern. Aber eigentlich ist der Plantation Rum Pineapple Stiggin‘ Fancy der beste Kandidat für super köstliche Longdrinks oder klassische Cocktails wie Daiquiri, Mai Tai oder der Piña Colada.

Bezugsquelle: Ferrand Deutschland GmbH | Sundernallee 75, 58636 Iserlohn | www.ferrand-spirits.de 

WERBUNG